Freiwilliger Dienst

Soziales Interesse? Freiwilliges Soziales Jahr!

Das Freiwillige Soziale Jahr dauert 6 bis 18 Monate. Junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren können ein FSJ absolvieren. Die meisten Freiwilligen engagieren sich über einen Zeitraum von zwölf Monaten. Sie sind in soziale Tätigkeiten unmittelbar eingebunden. Dabei können sie Erfahrungen sammeln und Talente ausprobieren oder gar entdecken. In den begleitenden Seminaren werden für den Einsatz notwendige und für den späteren Beruf und für das Leben nützliche Kenntnisse vermittelt. Die Teilnehmer sollten über soziale Kompetenz und Einsatzfreude verfügen.

Das "Freiwillige Soziale Jahr" im Bereich Pflegedienst richtet sich an junge Menschen, die eine bestimmte Zeit bis zum Beginn einer Ausbildung oder eines Studiums überbrücken müssen oder eine Auszeit nehmen möchten, um sich beruflich zu orientieren und sozial zu engagieren. Es beginnt jedes Jahr am 1. September 2020. Ein FSJ ist möglich für junge Menschen im Alter von 16 bis 26 Jahren und für einen Zeitraum von mind. 6 bis max. 18 Monaten.

Darüber hinaus werden auch Interessenten für den Bundesfreiwilligendienst im Bereich Pflegedienst gesucht. Das Angebot richtet sich an interessierte Personen jeden Alters, nach Erfüllung der Vollzeitschulpflicht. Die Dauer des Freiwilligendienstes beträgt in der Regel 12 Monate (individuelle Vereinbarungen sind möglich).

Für beide Varianten des Freiwilligendienstes wird ein monatliches Taschengeld gezahlt.

Ein Freiwilliges Soziales Jahr bedeutet:

  • Verantwortung für sich und andere Menschen übernehmen
  • seine Persönlichkeit weiterentwickeln
  • erste berufliche Praxiserfahrung nach der Schule sammeln
  • soziale Berufe kennenlernen
  • die Gesellschaft mitgestalten
  • neuen Menschen begegnen und Gemeinschaft erleben

Was machen FSJler/-innen in einem Krankenhaus?

FSJler/innen können in der jeweiligen Klinik im Bereich Pflegedienst eingesetzt werden. Mögliche Einsatzgebiete und Tätigkeitsbereiche sind hierbei:

  • Pflegekräften bei Pflegemaßnahmen assistieren
  • Blutzuckermessungen durchführen
  • bei ärztlichen Untersuchungen assistieren
  • Patienten beschäftigen und unterhalten
  • Boten-, Hol- und Bringedienste übernehmen
  • desinfizierende Maßnahmen im Patientenzimmer durchführen

Zu den Inhalten des FSJ gehören außerdem 25 Seminartage, die in Kooperation mit dem ASB Dresden an verschiedenen Standorten durchgeführt werden. Die Seminare sind neben der praktischen Arbeit in den Einsatzstellen ein fester Bestandteil eines Freiwilligendienstes. Sie dienen der persönlichen und fachlichen Weiterbildung, aber auch dem Austausch mit anderen Freiwilligen. Dort können die Teilnehmer Vieles lernen, was während des Freiwilligendienstes oder für ihr späteres Leben wichtig sein kann. Dazu gehören beispielsweise Erste-Hilfe-Kurse, Themen wie Umgang mit Patienten, Stresssituationen und Verantwortung, Erlebnispädagogik, Kommunikationstraining und politische Bildung.

Während des FSJ erhalten die Freiwilligen:

  • ein monatliches Taschengeld
  • Urlaub
  • eine beitragsfreie Versicherung in der gesetzlichen Kranken-, Renten-, Unfall-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung

Alter: 16 - 25 Jahre
Dauer: 12 - max. 18 Monate (Quereinstieg möglich)
Einsatzort: in beiden Kliniken im Bereich Pflege- und Transferdienst
Partner: ASB Dresden (regelmäßig stattfindende Seminare an verschiedenen Standorten, in Organisation über den ASB)

Bewerbung mit:

  • Anschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis
  • Ausbildungszeugnis (falls vorhanden)

Schnellkontakt

Hauptamtliche Praxisanleitung
Telefon:
  034202 / 767153
Kontakt per Mail

LVZ-Sonderbeilage 2019

Bei uns sind Sie in den besten Händen!

Klinik-Broschüre

Vertrauen Sie auf unser Konzept von moderner Medizin und Menschlichkeit!

Imagefilm

Moderne Medizin und Menschlichkeit

Instagram

Folgen Sie uns auf Instagram